Mit freundlicher
 Genehmigung des Autors vom 
02.01.2006

eingescannt, 
mit ORC FineReader
 und MS Frontpage bearbeitet. 
(noch nicht Korrektur gelesen) 

 

Peter Adams
Eupener Str. 92

53879 Euskirchen

Ein ehrendes Andenken: 

Imkermeister Bremer verstarb am 24. 02. 2007

Zur Homepage
zur Homepage

Alle Rechte der Verbreitung durch fotomechanische Wiedergabe, Tonträger jeglicher Art, auch auszugsweisen Nachdruck
oder
Einspeicherung und Rückgewinnung in Datenverarbeitungssystemen aller Art sind vorbehalten und nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung erlaubt 
durch

Joh.-Ewald BREMER, Imkermeister

Sudetenstraße 3
35418 ALTEN-BUSECK

1995


Selbstverlag 
J.E.BREMER, Sudetenstr. 3, 
35418 Alten Buseck 

Druck: Kaluza, Gießen-Wieseck

 

Inhaltsverzeichnis

TEIL A: 

Der Verfasser stellt sich vor

Der ganz neue Weg in die Zukunft unserer Imkerei

Geschichtliches, Interessantes und Gedanken zur Einleitung

Die "WARMBAU-LAGERBEUTE System BREMER"

Der Imker und die "neue" und "moderne" Bienenwohnung 

Wie kam es zur Schaffung der Lagerbeute für Oberbehandlung 
mit Warmbau und seitlichem Honigraum ? 

Garantiert die WARMBAU-LAGERBEUTE System BREMER 
wirklich volle Honigerträge im seitlichen Honigraum ?
 

Warum wird die WARMBAU-LAGERBEUTE System BREMER 
nur für das Rahmenmaß "Kuntzsch-Hoch" hergestellt ? 

Ist die WARMBAU-LAGERBEUTE System BREMER als
Wirtschaftsbeute ausreichend geprüft ? 

Wer sollte mit der WARMBAU-LAGERBEUTE System BREMER imkern?

Passen die Kuntzsch-Hochrähmchen in meine Schleuder? 

Der Ableger- und Wabentransportkasten 

Beispiele für die vielfache Nutzung des Ableger- und Wabentransportkastens

Beutenschutz und Farbanstrich ?


TEIL B:

Neubesetzung der WARMBAU-LAGERBEUTE System BREMER

TEIL C:

Grundsätzliches zur erfolgreichen Arbeit mit der WARMBAU-LAGERBEUTE System BREMER

Nachsommerpflege und Einwinterung der Völker 

Vorschwärme und Ableger mit "alter" Königin vereinigen oder auflösen?

Versorgung der Völker mit Winterfutter

Winterfuttermenge

Nach der Auffütterung

Zusammenfassung "Nachsommerpflege und Einwinterung"

Falsche Einwinterung (Beispiel)

Die Auswinterung der Völker

Die "kleine" Frühtrachtnutzung 

 Das Wachsen der Völker

Die Freigabe des Honigraumes 

Die Schwarmtrieblenkung

Schwarmpflege 

Die Honigernte

Mittelwände einlöten

Baurähmchen anfertigen und einsetzen

Die Bauerneuerung

Hoffmannrähmchen in der WARMBAU-LAGERBEUTE

Königinnenzucht in der WARMBAU-LAGERBEUTE

Aufzucht von Rasseköniginnen im Honigraum 
weiselrichtiger Wirtschaftsvölker mit Bildung von 
Begattungsablegern und gleichzeitiger Schwarmverhinderung,

Das Flugloch

Das "Nelkenöl-Tuch"

Der "Wabenheber"

Die 3 Schieberbleche am Absperrgitterschied

Unsere "Varroafalle", eine Varroabekämpfung ohne Chemie

Schlusswort